5 Anlässe schick Tanzen zu gehen

Wenn sich die anderen auf der Tanzfläche vergnügen, packt jeden irgendwann einmal das Fieber. Es macht einfach nur Spaß, sich nach Rhythmen und Klängen im Takt zu bewegen – idealerweise mit einem Partner an seiner Seite. Anlässe zum Tanzen gibt es wahrlich genug:

  • Abschlussball
  • Schulfest
  • Schützenfest
  • Firmen Events
  • Opernball

Wenn ein besonderes Event bevorsteht, bei dem man seine Tanzleidenschaft ausleben möchte, ist natürlich auch die passende Kleidung immer ein Thema. Was wäre eine Veranstaltung, ohne ein schickes Outfit? Festliche Kleider sind vor allem bei modernen Fashionistas ein Must Have – schließlich möchte die Frau von heue sich deutlich abheben und ihren individuellen Stil zum Ausdruck bringen.

Tanzen auf dem Abschlussball

Es versteht sich von selbst, dass hier der Dresscode vorgegeben ist. Jeans und Shirt sind tabu. Das Kleid muss dabei nicht zwangsläufig lang sein, doch knielang ist das absolute Maß aller Dinge. Für einen derartigen Abschlussball gelten ein übermäßiges Dekolletee sowie zu viel Bein als No Go. Doch auch hier können die jungen Damen, ebenso wie ihre Mütter und andere Angehörige, ihren persönlichen Geschmack hervorheben. Die Kleider sollten durchaus mit einem Hauch von Glamour daherkommen und mit geschmackvollen und raffinierten Designs ausgestattet sein. Je nach Alter der Trägerin gibt es eine umfangreiche Auswahl an festlicher Garderobe, die sowohl durch Farben also auch durch einen hohen Tragekomfort zu punkten wissen. Zarte Stoffe, wie Seide oder Chiffon, in Pastelltönen wirken dabei sehr feminin und romantisch. Die eigene Figur ist auch ein elementares Kriterium, wenn es zur Auswahl der Farben und des Schnittes geht. Damen, die etwas mehr Kurven besitzen, können diese auch mit enganliegenden Oberteilen und ausgestelltem Rock toll zur Geltung bringen.

Tanzen auf dem Schulball

Auch hier gilt es, mit einem edlen Design und einer maßgeschneiderten Passform aufzutrumpfen. Vorne kurz und hinten lang ist ebenso erlaubt wie Bodenlänge und leichte Kniefreiheit. Ein sehr gepflegtes Cocktailkleid ist ebenfalls erlaubt. Der Stil-Knigge zu dem Black-Tie-Event, das immer nach 18 Uhr beginnt, sieht ein schickes Outfit vor. Insbesondere die jungen Damen möchten glitzern und glänzen. Kleider aus Chiffon, Seide Samt und Tüll in Kombination mit Perlen und Pailletten sind ein echter optischer Leckerbissen. Alle nur erdenklichen Formen sind erlaubt, egal ob die schmeichelhafte A-Linie, Schleppen oder extra schmale Silhouetten – in jedem Fall sorgt das Outfit für Aufmerksamkeit. Sanfte Pastelltöne wie Rubinrot oder Smaragdgrün sind aktuell voll im Trend.

Der Tanzdress für das Schützenfest

Hier darf es ruhig etwas zünftiger zu gehen, ohne die Festlichkeit zu vernachlässigen. Schließlich wird hier ein echter König gekürt. Ob als Königen auf dem Thron oder als Hofdame – für die Amtszeit ist eine angemessene Garderobe gefragt. Oftmals bestehen die festlichen Kleider aus einer Corsage gepaart mit dem weiten Rock, der durch den Reifrock perfekt in Form gebracht wird. Satin, Seide sind ebenso angesagt wie Taft und Chiffon. Verziert mit Applikationen oder Strass bietet der Look ein denkwürdiges Outfit. Natürlich möchte man am liebsten die ganze Nacht auf dem Dance Floor zubringen. Daher sind natürlich auch bequeme und schicke Tanzschuhe unverzichtbare Begleiter. Schließlich soll das Tanzvergnügen nicht zur Qual werden.

Das Firmen-Event

Mit einem bodenlangen Abendkleid liegt Frau auf einem Firmen-Event immer richtig – wenn es sich um eine elegante Abendveranstaltung handelt. Ein glamouröses Outfit mit einem Hauch von Understatement ist sicher eine gute Wahl. Roben, die einen zu tiefen Einblick erlauben sind ebenso tabu wie der Mini-Rock. Dennoch muss der Dress keineswegs langweilig sein, Individualität ist stets erlaubt. Wer ein wenig mehr Pep einbringen möchte, setzt auf einen tiefen Rückenausschnitt und Accessoires, die dem Ensemble einen glanzvollen Stil verleihen. Mit soften Pastellfarben liegt moderne Frauen immer richtig.

Der Opernball

Ein Opernball ist etwas ganz Besonderes und geprägt von einer luxuriösen und edlen Kleiderwahl. Ein langes, elegantes Ballkleid in stilvollen Farben ist ein Muss. Glamour pur, wenn die modebewusste Frau über das Parkett mit traumhaften Stoffen aus Samt, Seide oder Brokat schwebt. Frei nach dem Credo: Mehr ist mehr. Eine aufregende Silhouette in der A-Linie oder ein Exemplar mit gestuften Rüschen, besetzt mit Perlen und Pailletten, hinterlässt einen ebenso nachhaltigen Eindruck wie ein knöchellanges Kleid in Altrosa, das zu einen einzigartigen Eyecatcher wird. Natürlich sollte sich die Auswahl auf gedeckte und dezente Töne beschränken. Geschmacklich schreibt der Dresscode allerdings nichts vor. Eine gute Verarbeitung und hochwertige Materialien gepaart mit jeder Menge Tragekomfort ist immer eine gute Lösung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.