4 Reinigungstipps für die Kanalisation

Wenn Sie Ihr eigenes Haus besitzen, bedeutet das, dass Sie sich irgendwann einmal mit der Reinigung der Kanalisation befassen müssen. Es ist ein Problem, mit dem Hausbesitzer regelmäßig konfrontiert sind, denn während Sie Ihre Toilette und Abflüsse benutzen, windet sich alles aufwärts und geht die Kanalisation hinunter. Wenn sich Ihre Abwasserleitung staut, kann dies zu schweren Schäden nicht nur an der Abwasserleitung selbst, sondern auch an Ihrem Gebäude führen. Die Reinigung von Abwasserkanälen ist keine angenehme Aufgabe, jedoch eine, die zwangsläufig von Ihnen selbst oder den Spezialisten von Rohrreinigung Berlin erledigt werden muss. Der folgende Artikel enthält einige Tipps und Tricks zur Rohrreinigung, zur grundlegenden Wartung und Prävention.

1. Nur spülbares Material verwenden

Eine der besten Möglichkeiten, Rohrverstopfungen zu vermeiden, ist die richtige Verwendung der Einrichtungen. Dazu gehört auch die Entsorgung von Gegenständen, die nicht für die Kanalisation bestimmt und geeignet sind. Das bedeutet, dass Sie Spielzeug nicht in die Toilette spülen oder Papier in den Abfluss schieben sollten. Dies gilt auch für medizinische Tücher oder Feuchttücher. Einige von ihnen lösen sich auf, andere nicht, so dass es wichtig ist, vor der Verwendung die Hinweise zur Entsorgung zu überprüfen.

2. Reinigung der Rohre im Haus

Wenn Sie im Begriff sind, an der Rohrreinigung zu arbeiten, müssen Sie an der offensichtlichen Quelle beginnen: dem eigenen Haus. Es ist an dieser Stelle nicht notwendig, mit dem Ausgraben von Rohren in Ihrem Garten oder dem Anrufen eines Installateurs zu beginnen. Dies kann sich natürlich ändern, wenn Sie auf Abwasser blicken, das auf Ihrem Rasen steht. Wenn Ihre Toiletten dicht sind und das Waschbecken nicht abläuft, dann ist der Täter höchstwahrscheinlich in den Leitungen des Hauses. Die meisten der Verstopfungen befinden sich in der Schräge des Rohres, wo Sie Ihre Bemühungen zur Rohrreinigung beginnen sollten.

3. Chemische Mittel zur Rohrreinigung

Die Reinigung der Kanalisation kann sehr einfach oder sehr kompliziert sein. Die Verwendung von Chemikalien stellt eine einfache Lösung für ein ansonsten schwieriges Problem dar. Es gibt mehrere Arten von Chemikalien, die Sie verwenden können. Eine der beliebtesten Arten ist ein Produkt, das durch die Verwendung von expandierendem Schaum funktioniert. Sie geben die Chemikalie in die Abflüsse und sie beginnt zu schäumen und sich zu dehnen. Damit sollen nicht nur Ablagerungen durch Druck durch die Rohre geschoben, sondern auch bestimmte Materialien gelöst werden. Andere Chemikalien sind reine Flüssigkeiten ohne Ausdehnungseigenschaften. Diese Chemikalien sind so konzipiert, dass sie sich an organischen Materialien zu schaffen machen, um hoffentlich die Kanalisation zu befreien.

4. Mechanische Reinigung von Abwasserrohren

Dies ist der schwierigere Aspekt der Kanalreinigung, wie bereits oben erwähnt. Dies bedeutet in der Regel, dass eine Blockade schwerwiegend ist und mehr Unterstützung benötigt, als eine Chemikalie bieten kann. Typischerweise wird für die mechanische Rohrreinigung eine Ablaufspirale verwendet. Diese wird so genannt, weil sie lang ist und sich biegsam durch die Rohre schlängelt. Diese Spiralen können von Hand oder durch einen Motor angetrieben werden. Die Spirale kratzt Ablagerungen aus dem Inneren der Rohre ab, um sie zu reinigen und Verstopfungen zu lösen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.